„Die Transaktionsanalyse (TA) ist eine Theorie der menschlichen Persönlichkeit und zugleich eine Richtung der Psychotherapie, die darauf abzielt, sowohl die Entwicklung wie auch Veränderungen der Persönlichkeit zu fördern“ (Definition der der internationalen Vereinigung der TA)

Als Theorie der menschlichen Persönlichkeit zeichnet die TA ein Bild von der psychologischen Beschaffenheit des Menschen mithilfe des Ich-Zustand Modells (Kindheits-Ich; Erwachsenen Ich; Eltern Ich), welches zur Klärung innerer Entscheidungsprozesse herangezogen werden kann, als auch zur Analyse von Beziehungen. Die TA ist somit auch eine Kommunikationstheorie, welche eine Analyse von Systemen und Organisationen ermöglicht.

Jeder Austausch von Mitteilungen (nonverbal und verbal) stellt eine Transaktion dar, wobei die Impulse aus einem der drei Ich-Zustände kommen - genau wie beim Gegenüber. Die Analyse dieser Transaktionen umfasst die Identifikation der Ich-Zustände von Kommunikationspartnern mit welchen diese in bestimmten Situationen reagieren. Mit leicht verständlichen Erklärungsmodellen lässt sich dann das Verhalten und Zusammenspiel der Gesprächspartner nachvollziehen und für zukünftige Begegnungen können neue Handlungsmuster entworfen werden.  

In meiner Beratung nutze ich die Modelle der Transaktionsanalyse, um problematische Gesprächssituationen in kleinere Teile aufzuteilen und damit ihre Struktur und ihren Verlauf nachvollziehbar zu machen.       

You have no rights to post comments