Die abgeschlossene Ausstellung im Bleichhäuschen „der gedeckte Tisch“ zeigt authentische Photos verschieden gedeckter Abendbrottische und  lädt automatisch dazu ein, den eigenen Abendbrottisch mit den Exponaten zu vergleichen und sich zu fragen: Was für Menschen sitzen wohl dort am Tisch? Erinnerungen an den gedeckten Tisch aus der Kindheit werden wach oder man ist irritiert, weil so mancher Tisch gar nicht dem eigenen Geschmack entspricht. Der Soziologe Bourdieu hat 1983 in seiner Abhandlung zu den „feinen Unterscheiden“ festgestellt, dass die Ausprägung des eigenen Geschmacks oder Stils keine persönliche ist, sondern eine Frage der sozialen Herkunft und des Status. Dabei spielen Gefühle eine wesentliche Rolle und weniger bewusste Entscheidungen.